• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1996 auf Seite 85
Über den Artikel

RC-Dekade in SMD-Technik

RC-Dekade in SMD-Technik
Beim Entwurf und der Bemessung von eigenen Schaltungen kommt es häufig vor, daß ein passender Widerstands- oder Kapazitätswert empirisch, d.h. durch Ausprobieren, ermittelt werden muß. Hier helfen uns Kapazitäts- bzw. Widerstandsdekaden, Zeit und Lötarbeit zu sparen. Durch den Aufbau in SMD-Technik sind sie so klein, daß selbst Schaltungen bis in den Hochfrequenzbereich damit erprobt werden können. Mittels zweier kurzer Drahtenden lassen sich unsere kleinen Platinen unmittelbar in die zu dimensionierende Schaltung einlöten.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R21 = 1 k
R2,R22 = 2 k
R3,R23 = 4 k
R4,R24 = 8 k
R5,R25 = 16 k
R6,R26 = 32 k
R7,R27 = 64 k
R8,R28 = 128 k
R9,R29 = 256 k
R10,R30 = 512 k
R11,R31 = 1
R13,R33 = 4
R15,R35 = 16
R17,R37 = 64
R19,R39 = 256
R20, R40 = 512
Kondensatoren:
C1,C24 = 800 p
C2,C23 = 400 p
C3,C22 = 200 p
C4,C21 = 100 p
C5,C20 = 80 p
C6,C19 = 40 p
C7,C18 = 20 p
C8,C17 = 10 p
C9,C32 = 80 n
C10,C31 = 40 n
C11,C30 = 20 n
C12,C29 = 10 n
C13,C28 = 8 n
C14,C27 = 4 n
C15,C26 = 2 n
C16,C25 = 1 n
Außerdem:
S1,S2,S7,S8 = 10 fach-DIP-Schalter
S3...S6,S9...S12 = BCD-Kodierschalter
Platine 964003-1
Kommentare werden geladen...