• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1996 auf Seite 60
Über den Artikel

Schallpegelmesser

Die Schaltung stellt eine sehr einfache Möglichkeit zur Realisierung eines Schallpegelmessers dar. Sie besteht aus einem Elektretmikro, einem Signalverstärker, einem Gleichrichter und einem Drehspulinstrument. Zwischen Schalldruck und Ausschlag des Drehspulinstruments besteht dabei ein linearer Zusammenhang. Für eine logarithmische Anzeige muß man sich mit einer entsprechenden Skala behelfen, wie sie zum Beispiel bei den als Aussteuerungsanzeige in Kassettenrekordern verwendeten Instrumenten zu finden sind. Die lineare Charakteristik ist sogar von Vorteil, wenn es darum geht, relativ kleine Lautstärkeunterschiede deutlich sichtbar zu machen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...