• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/1996 auf Seite 27
Über den Artikel

Joystick-Umschalter

Joystick-Umschalter
Spiele spielen auch auf normalen PCs eine immer größere Rolle. In Windows 95 stellt Microsoft sogar eine spezielle API (Application Programming Interface) für Spiele zur Verfügung. Viele Spiele sind nur oder besonders interessant, wenn man sie mit einem Joystick bedient. Die meisten I/O- und Soundkarten verfügen (aus Platzmangel auf dem Slotblech) über nur einen 15poligen Anschluß für zwei Joysticks. Im letztjährigen Halbleiterheft haben wir beschrieben, wie man den einen in zwei separate Joystick-Anschlüsse joystick1 und joystick2 aufteilt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
K1 = 15poliger Sub-D-Verbinder für Platinenmontage, male
K2,K3 = 15poliger Sub-D-Verbinder für Platinenmontage, female
S1 = Schalter 8·um (Shadow B08-ANAP)
Gehäuse 141·57·24 mm3 (Heddic 222B)
Kommentare werden geladen...