• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 6/1996 auf Seite 54
Über den Artikel

Antibellpiepser

Elektronische Lernhilfe für Hunde

Antibellpiepser
Es gibt keinen besseren Schutz vor Einbrechern als einen guten Wachhund. Nur leider wissen einige dieser biologischen Alarmanlagen nicht, wann sie mit dem Bellen aufhören sollen. Daran ist weniger der Hund schuld als seine unzureichende Ausbildung. Die hier beschriebene Schaltung kann helfen, ein ausuferndes Bellverhalten etwas zu korrigieren.
Von einem laut bellenden Wachhund kann ein erhebliches Abschreckungspotential ausgehen. Leider wissen aber einige Hunde nicht, wann sie aufhören sollen. Bellen aus gegebenem Anlaß ist in Ordnung, endloses Bellen aber nicht. Dann geht nicht nur der Aufmerksamkeitswert verloren ("es wird wohl nichts sein, der Hund bellt immer"), es besteht auch das Risiko, daß sich Nachbarn wegen der zu häufigen Ruhestörung beschweren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R3 = 10 k
R2 = 10 M
R4,R5,R8 = 100 k
R6,R7 = 1 M
P1 = 10-k-Trimmpoti
P2 = 1-M-Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 22 n
C2,C5 = 10 µ/63 V stehend
C3 = 100 p
C4 = 47 p
C6 = 330 p
C7 = 100 n
Halbleiter:
D1,D2 = 1N4148
IC1 = 4069UB (ungepuffert)
Außerdem:
L1 = Festinduktivität 27 mH
Bz1 = Piezo-Schallwandler (Toko)
Mic1 = Elektret-Mikrofonkapsel
Platine EPS 960035-1
Kommentare werden geladen...