• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 5/1996 auf Seite 33
Über den Artikel

Casio-Nullmodem

3-Draht-Verbindung für FX850/880

Voller Neid und Erstaunen mußten bisher alle Casio-User zusehen, wie einfach der Datenaustausch zwischen zwei HP-Rechnern funktioniert. Mittels einer Infrarotverbindung ist es bei den besser ausgestatteten HP-Rechnern möglich, Programme und Daten zu übertragen - ohne externe Kabel und Elektronik. Ganz so elegant geht es bei den Casio-Rechnern zwar nicht, aber mit der vorhandenen seriellen Schnittstelle und der hier beschriebenen Nullmodem-Verbindung bleibt es immer noch einfach und vor allem preiswert.
Für Studium und Beruf sind programmierbare Rechner mit umfangreichen mathematischen Funktionen weit verbreitet und vielfach unverzichtbar. Populäre Vertreter dieser Gattung sind der Casio FX850P und sein speichererweiterter Nachfolger, der FX 880P.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...