• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 4/1996 auf Seite 22
Über den Artikel

U2402B-Akkulader

Umschaltbar von zwei auf vier Zellen

U2402B-Akkulader
Auch wenn aufladbare NiCd-Akkus heutzutage kaum noch teurer sind als vergleichbare Primärbatterien, ist ihre Anwendung doch weitaus komplizierter. Legt man nämlich Wert auf einen optimalen Zustand - Stichwort Memory-Effekt - und möglichst sofortige Verfügbarkeit, benötigt man ein intelligentes Schnelladegerät wie das hier beschriebene mit dem neuen Temic-IC U2402B.
Ein Ladestrom, der 1/10 der nominellen Akkukapazität entspricht, ist die sicherste Methode, einen NiCd- oder NiMH-Akku voll zu laden. Die Gefahr einer Überladung besteht bei dieser Normalladung nicht, so daß das Ladegerät sehr einfach ausgeführt sein kann. Die meisten Normal-Ladegeräte kommen deshalb mit einer Spannungsquelle und einem Reihenwiderstand aus, benötigen aber 14...15 Stunden, um eine Zelle vollständig aufzuladen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R4,R8,R12,R19,R21,R22 = 10 k
R2,R3 = 560
R5,R6,R13,R18 = 1 k
R7,R28,R30 = 100 k
R9 = 2k2
R10 = 10
R11,R26 = 3k3
R14 = 5k6
R15 = 3k9
R16 = 1k8
R17 = 4,7 / 10 W
R20 = 0,18 / 2 W
R24 = 8k2
R25 = 560 k
R27 = 330 k
R29 = 33 k
R23 = NTC 6k8 (Siemens K164/68k/+, Bestelnr. B57164-K683-+)
Kondensatoren:
C1,C3 = 100 n MKT
C4,C8 = 100 n Sibatit
C2 = 470 µ/16 V stehend
C5 = 4µ7/16V stehend
C6,C10 = 1 µ/16 V stehend
C7,C9 = 10 n MKT
C11 = 220 n MKT
C12 = 4,7n MKT
C13 = 10 n Sibatit
Halbleiter:
D1,D2,D6 = 1N4001
D3,D4 = 1N5408
D5,D8,D9 = 1N4148
D7,D10,D11 = LED high efficiency
T1 = BC557B
T2 = BUZ10
Thr1,Thr2 = TIC106D
IC1 = TLC272CP
IC2 = U2402B-C (-B) (Conrad 179752-11)
Außerdem:
K1 = 2polige Platinenlüsterklemme, RM7,5
S1 = Drucktaster 1x an
S2 = Kippschalter 3x um (5 A)
Tr1 = Trafo 9 V/13 VA (Block VR 13/1/9, alternativ Monacor VTR-12109)
BT1,BT2 = Batteriehalterung für zwei Mignon-Zellen
F1 = Sicherungshalter mit Isolierkappe und Sicherung 1 A träge
Platine 950120-I
Gehäuse ESM Typ EC12/07FA
Kommentare werden geladen...