• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 1/1996 auf Seite 30
Über den Artikel

Green Power für PC

Green Power für PC
Moderne PCs verfügen über eine "Green Power"-Funktion und schalten ihre externen Komponenten nach einer einstellbaren Zeit ab, sofern der Computer in dieser Zeit nicht benötigt wird. Am meisten Strom verbraucht dabei der Monitor. Die hier vorgestellte Schaltung hat als Hauptaufgabe die Funktion, den Monitor zum Zwecke der Energieeinsparung und Bildschirmschonung abzuschalten, wenn innerhalb einer stufenlos mit Poti einstellbaren Zeit (1...20 min) weder Tastatur noch die Maus betätigt wurden. Mit einem zusätzlichen Kippschalter kann man diese Funktion jederzeit ausschalten. Außerdem weist die Schaltung noch folgende Eigenschaften auf:
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R3 = 1 M
R2,R7 = 10 k
R4,R8 = 47 k
R5 = 4k7
R6 = 3k9
R9 = Poti 1 M
R10 = 22
R11 = 220 k
Kondensatoren:
C1,C2 = 10 µF/16 V
C3,C5 = 100 µF/16 V
C4 = 1000 µF/16 V
Halbleiter:
IC1 = 4528
IC2 = 7555(CMOS-Version des 555)
D1,D2,D3,D5,D6,D7 = 1N4148
D4 = Z-Diode 4V7
T1,T2 = BC 548C
Sonstiges:
S1 = Kippschalter 1 x Ein(Um)
K1 = Relais 2 x Um Nennspannung 5 Volt Kontaktbelastbarkeit je nach Monitor ca. 2-3 A bei 230 V
1 Diodenstecker 5-pol. für Tastaturadapter
1 Diodenbuchse 5-pol. für Tastaturadapter
1 D-Sub 9-pol. Buchse für Mausadapter
1 D-Sub 9-pol. Stecker für Mausadapter
Kommentare werden geladen...