Über den Artikel

Schon wieder:

Chaos!

Schon wieder:
Nicht erst seit dem Chaos-Entwurf im letztjährigen Halbleiterheft wissen Elektor-Leser, daß auch elektronische Schaltungen ein chaotisches Verhalten an den Tag legen können. Ein anderes Beispiel dafür ist der Colpitts-Oszillator, der durch seine Multi-Oszillationen besticht. Im stabilen Zustand produziert der Oszillators stets zwei oder mehr Schwingungen, neben der Hauptfrequenz immer eine Reihe von parasitären Oszillationen. Die Folge ist ein zufälliges Ausgangssignal, wodurch sich die Einsatzmöglichkeiten einer derartigen Schaltung höchstens in Kommunikationssystemen mit einem Chaos-Träger in Betracht zu ziehen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...