Über den Artikel

Stereo-Dekoder

Stereo-Dekoder
Die Ableitung der getrennten L- und R-Signale aus einem Stereo-Multiplex-Signal ist eine recht schwierige Angelegenheit. Es beginnt mit der Rückgewinnung des L-R-Signals. Dazu ist ein 38-kHz-Hilfsträger notwendig, der von einem Oszillator erzeugt wird. Doch dies allein reicht nicht aus, denn der Oszillator muss mit dem 19-KHz-Pilotton im Multiplexsignal synchronisiert werden. Dehalb verwendet man einen VCO. Außerdem soll anhand des 19-kHz-Pilottons eine automatische Mono/Stereo-Umschaltung gewährleistet sein, am besten mit optischer Anzeige.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...