Über den Artikel

Chaos

Chaos
Das Oszillogramm zeigt, worum es geht: eine Methode, die Chaos-Theorie zu visualisieren. Diese Theorie, wenn man sie in wenigen Worten beschreiben soll, geht davon aus, dass alle in der Natur befindlichen Elemente bestrebt sind, sich willkürlich und ohne Ordnung auszubreiten. Ein Beispiel für die Chaos-Theorie, mit dem wir tagtäglich Bekanntschaft machen, ist das Wetter. Obwohl immer mehr Mechanismen den Wetterfröschen bekannt sind, immer zahlreichere Messungen für die Wetterprognose herangezogen werden, reicht doch ein kleines Abweichen von dem vorausberechneten "Muster", um nach einiger Zeit ein völlig unterschiedliches Wetterbild zu erzeugen. (Ein weiterer Beweis für die Theorie ist der Zustand meines Schreibtisches).
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...