Über den Artikel

Step-up-NiCd-Lader

Step-up-NiCd-Lader
Bei ausreichend hoher Ausgangsspannung ist es im Prinzip kein Problem, NiCd-Mignonzellen aus einem kleinen Solarpanel zu laden. So ist beispielsweise ein Solarpanel mit einer Spannung von 6 V bei einem Strom von 50 mA für vier Mignonakkus gut ausreichend. Kostengünstige Kleinpanele liefern zwar in der Regel einen ausreichend hohen Strom, die Spannung bleibt aber deutlich unter 6 V. Der Halbleiterhersteller Maxim hat eine Reihe interessanter Spannungswandler-ICs im Programm, so auch den Step-up-Konverter MAX631, der hier verwendet wird, um vier NiCds mit einer Kapazität von 500 mAh an einem 3-V-Solarpanel zu laden. Der Nachteil der Schaltung ist, dass der Wirkungsgrad um etwa 20% sinkt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...