Über den Artikel

Verbesserte Einfachst-Spannungsstabilisierung

Verbesserte Einfachst-Spannungsstabilisierung
Die bekanntesten Konzepte zur schnellen Verwirklichung einer stabilen Spannungsversorgung sind die Dreibein-Regler und die Transistor/Z-Dioden-Kombination. Obwohl das in den meisten Fällen genügt, hat diese einfache Schaltungstechnik Grenzen, die gelegentlich Frustrationen hervorruft. So ist die Stromentnahme bei vielen Dreibein-Reglern auf 1 A begrenzt. Bei größerem Strombedarf muss der Regler durch einen Leistungstransistor unterstützt werden. Das verschlechtert dann allerdings die Regeleigenschaften. Fertige Spannungsregler für größere Ströme (zum Beispiel 5 A) sind aus Kosten- oder Beschaffungsgründen oft keine Alternative.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...