MIT
Über den Artikel

Pseudo-Code-Schloss

Pseudo-Code-Schloss
Der Witz dieser Schaltung basiert eher auf elementarer Psychologie als auf digital erzeugter Sicherheit. Das Code-Schloss besteht nämlich im wesentlichen aus einer 12er-Tastatur, einigen LEDs und etwas Verwirrungselektronik. Die komplette Schaltung und vor allen Dingen die Tastatur wird so unter dem Armaturenbrett und am besten in die Nähe des Zündschalters eingebaut, dass es einem potentiellen Autodieb nicht zu schwer fällt, dieses Stück High Tech zu erspähen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...