MIT
Über den Artikel

Digitaler Vorverstärker

Digitaler Vorverstärker
Wie ein Blick auf das Blockschaltbild verrät, wird hier Digitaltechnik mit Analogtechnik zu einer eierlegenden Wollmilchsau kombiniert. Das Problem zu dieser Lösung kennen Sie sicher: Es ist sechs Uhr morgens, die Schaltuhr schaltet die Stereoanlage ein, natürlich viel zu laut, denn wir schlafen ja noch. So langsam werden wir wach, das Radio hören wir gerade noch so, dann gehts in die Küche, Kaffeemaschine an, vom Radio ist nichts mehr zu hören. Sechs Uhr fünfundfünfzig hören wir das Neuste aus der Werbebranche, also hin zum Radio, Cassette an. Oder kennen Sie folgendes: Samstagabend ist Konzert im Radio, soll unbedingt aufgenommen werden. Gottseidank fällt es uns Samstagmittag ein, also Kassette einlegen, Recorder auf Aufnahme, Radio einstellen und Schaltuhr programmieren, denn gerade heute sind wir eingeladen. Leider vergessen wir dann aber am Nachmittag nach dem Schallplattenhören den Vorverstärker wieder auf Radio zu stellen. . .
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...