Elektor Team
Über den Artikel

Laser (Prinzip, Grundlagen)

Laser (Prinzip, Grundlagen)
"Light AlJ1plificationby Stimu- Aussichten lated Emission of Radiation", im wachsraten voraus. Im Jahr 1990 soll sich der Umsatz be- reits verdoppelt haben. Lasermedien gibt es inzwischen in den Aggregatzuständen gas- förmig, flüssig und fest. Letzte Errungenschaft ist der Excimer- Laser. Excimere sind Edelgas- Halogen-Verbindungen (zum Bjld 1.So tejlen sjch 600 Mjllionen Dollar auf ver- schjedene Laseranwendun- gen auf (1986). Bjld 2. Pänzjp des Bohr- schen Atommodells. Elek- tronen umkrejsen wje Planeten den Atomkern. Bild 3. Lawjnenar{jge glejchphasjge Verstärkung jm Lasermedjum, ausgelöst durch ejn Ljchtquant Bjld 4. Energjenjveausche- ma des He-Ne-Lasers: dje Lasernjveaus des Neon werden über dje angereg- ten Heliumnjveaus "aufge- pumpt": Fachdeutsch "Lichtverstärkung durch induzierte Strahlenemis- sion" heißt die langatmige Formulierung der Abkürzung richtig bekannt wurden laser- licht bilden die Unterhaltungs- strahlen durch Sience-Fiction- elektronik, Me...
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Kommentare werden geladen...