Projekt-Nr. 40: Logic-Analyser für Sparfüchse

22. August 2014, 14:19 Uhr
Projekt-Nr. 40: Logic-Analyser für Sparfüchse
Projekt-Nr. 40: Logic-Analyser für Sparfüchse
Für gelegentliches Messen an digitalen Schaltungen ist ein ausgewachsener Logic-Analyser mehrere Nummern zu groß und zu teuer. Deshalb werden hier mit wenigen Bauelementen 16 Signalzustände gleichzeitig auf einem analogen Oszilloskop dargestellt. Das Oszilloskop darf ein altgedientes Modell mit Kathodenstrahlröhre sein, wie es auch heute noch an vielen Arbeitsplätzen in Gebrauch ist.


Verpassen Sie kein Projekt. Abonnieren Sie das kostenlose Elektor.POST!

Neuzeitliche Oszilloskope können fast immer mehrere digitale Signale gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen. Ältere Modelle, die noch mit Kathodenstrahlröhren arbeiten, tun sich damit etwas schwerer. Die im Bild gezeigte Schaltung verhilft solchen Oszilloskopen zu einer erweiterten Funktion. Die Signalzustände auf 16 digitalen Kanälen werden auf dem Schirm in Tabellenform als Ziffern „0” oder „1” ausgegeben.
Downloads
PDF download full
DE201409X002_project_40.pdf
PCB Icon circuit board png
PCB Post Project 40.pdf
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel