Projekt-Nr. 31: Bleiakku-Protektor

18. April 2014, 14:42 Uhr
Projekt-Nr. 31: Bleiakku-Protektor
Projekt-Nr. 31: Bleiakku-Protektor
Bleiakkus unterschiedlichster Bauart sind eigentlich ziemlich anspruchslos. Man darf sie nicht überladen – okay – dafür sorgt das Ladegerät. Sie dürfen im Betrieb aber auch nicht tiefentladen werden. Hierzu braucht man Extra- Elektronik wie den hier vorgestellten Protektor für Bleiakkus.
 
Verpassen Sie kein Projekt. Abonnieren Sie das kostenlose Elektor.POST!

Wenn es nicht gerade um die Bleiakkus in Autos oder sonstigen Fahrzeugen geht, dann muss man sich bei netzunabhängig betriebenen Verbrauchern kleiner Leistung in der Regel selbst darum kümmern, dass die Last abgeklemmt wird, sobald die Entladeschlussspannung eines Akkus erreicht wird. Man benötigt also nicht nur eine Ladeschaltung, sondern auch eine Elektronik, die verhindert, dass die Akkuspannung unter diesen Wert sinkt. Um den letzten Aspekt geht es hier.
Download
PDF download full
DE201405X001.pdf
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel