Projekt-Nr. 14: Raspberry Pi Rezepte Teil 6

23. August 2013, 10:01 Uhr
Projekt-Nr. 14: Raspberry Pi-Rezepte (Teil 6)
Projekt-Nr. 14: Raspberry Pi-Rezepte (Teil 6)
Bislang ging es in den Elektor.POST-Projekten hauptsächlich um digitale Signale wie GPIO, serieller UART, SPI und I2C des Expansion Headers. Vollständig ist so ein System aber nur, wenn es etwas Analoges „schmecken“ kann. Thema dieser Folge sind daher ADCs (Analog/Digital- Converter), die via SPI angeschlossen werden können.
 
Verpassen Sie kein Projekt. Abonnieren Sie das kostenlose Elektor.POST!

Leider verblüfft der Expansion Header von RPi durch das vollständige Fehlen analoger Funktionen. Eigentlich ist das eine Schande, denn Boards wie Arduino und BeagleBone Black sind damit großzügig ausgestattet. Doch muss man nicht gleich die Flinte ins Korn bzw. RPi in die Ecke werfen. Dank SPI oder I2C kann man problemlos seriell ansteuerbare ADCs anschließen. Zur Demonstration wird gezeigt, wie man einen MCP3004 (vierkanaliger ADC mit 10 bit Auflösung) per SPI anschließt.
Download
PDF download full
130260 DE POST project 14.pdf
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel