pi-top: Neuer 14“-Selbstbau-Laptop mit Raspberry Pi 3

16. Oktober 2017, 19:33 Uhr
Neuer 14“ pi-top. Bild: pi-top.com
Neuer 14“ pi-top. Bild: pi-top.com
pi-top ist ein Zubehörpaket, das einen Raspberry Pi 3 um ein 14“-HD-Display mit Gehäuse, Tastatur und Akku erweitert. Das zentrale Ding bei diesem Selbstbauprojekt ist die Orientierung auf Maker. Und da Maker auf eigene Projekte stehen, bietet das Gehäuse auch noch genug Platz für eigene Elektronik.

Der neue 14“ pi-top ist über verschiedene Distributoren erhältlich. Neben der verschiebbaren Tastatur mit Touchpad, unter der ein RPi 3 Platz findet, gibt es noch eine magnetische Montageschiene für Boards, mit denen man eigene Hardware einbauen kann. Weiteres Zubehör sind LEDs, Mikrofon, Lautsprecher sowie pi-topPROTO+, ein HAT-kompatibles Board mit Steckbrett für die lötfreie Erweiterung mit Eigenentwicklungen.

Die Software pi-topOS Polaris enthält Lern-Apps, darunter die Stundenplanhilfe pi-topClassroom. Mit pi-topCoder und pi-topProto wird das praktische Programmieren unterstützt. Auch Tools wie Scratch und CEEDuniverse helfen beim Erlernen von Programmiertechniken. Schon eingebaut sind auch die Google-Office-Suite und Chromium. Mit rund 320 $ inkl. Kosten für einen RPi 3 ist dieser Maker-Laptop allerdings nicht sonderlich preiswert.

Zu pi-top wurden schon einige Meldungen in Elektor veröffentlicht:
Review: pi-top DIY-Laptop für den Raspberry Pi
pi-topCEED: Raspberry Pi leicht gemacht​
Software-Update für Raspberry Pi Laptop pi-top

Außerdem sind diverse pi-top-Produkte im Elektor-Shop erhältlich

 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel