Platzierung der Bauteile

Die CPL (Bestückungsplan) enthält die genaue Position jeder Komponente auf der Platine. Ein Bauteil wird durch seinen Referenzbezeichner, die X- und Y-Koordinaten, die Rotation und falls sich Komponenten auf beiden Seiten der Platine befinden, durch die Platinen-Seite definiert.
 
Das Hochladen der CPL ähnelt dem der BOM. Mit einem Wizard können Sie zuerst die erforderlichen Informationen ermitteln. Nach dem Absenden werden die Informationen der Liste hinzugefügt, die zuvor als BOM-Editor bezeichnet wurde. Beachten Sie, dass zwei Stücklisten erforderlich sind, wenn Bauteile auf beiden Seiten der Platine platziert werden sollen. Jetzt werden auch fehlende Bauteile der BOM identifiziert und auch die, welche keine Koordinaten haben.

 
PCBA Visualizer parts not found
Hmmm, etwas sagt mir, dass die Stückliste unvollständig ist...

Der CPL Editor des PCBA Visualizers

Im nächsten Schritt öffnen Sie den CPL-Editor, um die Bauteile zu überprüfen. Klicken Sie hierzu auf die Registerkarte „CPL“. Die Bauteile werden virtuell an den angegebenen Positionen und mit den Footprints aus der BOM platziert. In der Stückliste vollständig spezifizierte Bauteile, bei denen alles stimmt (Footprint, Position, Position von Pin 1 usw.) werden automatisch genehmigt. Alle anderen in den Farben Orange oder Rot müssen manuell genehmigt werden.

 
PCBA Visualizer footprint problem
Der erwartete Footprint entspricht nicht dem Footprint auf der Platine.

Um Probleme zu lösen, ermöglicht Ihnen der CPL-Editor:
  • Bauteile zu verschieben (Offset ändern),
  • Bauteile zu drehen,
  • Bauteile zu löschen und
  • Bauteile zu skalieren.
 
Skalieren, Drehen und Verschieben von Objekten kann erforderlich sein, wenn sich das in der CPL-Datei verwendete Koordinatensystem von dem unterscheidet, das vom PCBA Visualizer verwendet wird.
Sobald Sie mit der Platzierung und dem Footprint eines Bauteils zufrieden sind, können Sie es genehmigen (die Genehmigung kann auch rückgängig gemacht werden).

Sie bleiben der Boss

Der CPL-Editor ist ein großartiges Tool, verfügt aber weder über magische Kräfte noch ist er allwissend. Footprints, die nicht in der Datenbank enthalten sind, können natürlich nicht angezeigt werden. Aber da Sie diese während der Vorbereitung der BOM zur Liste hinzugefügt haben, wird das Eurocircuits-Team benachrichtigt und kann sie nach Überprüfung hinzufügen. In einem solchen Fall lohnt es sich vielleicht später noch einmal nachzusehen, ob sie schon hinzugefügt wurden.

 
PCBA Visualizer CPL Editor
Ein großer Monitor vereinfacht die Arbeit mit dem CPL Editor.

Der PCB Assembly Visualizer spart Zeit!

Wenn alle Bauteile im PCB Assembly Visualizer zugelassen wurden, sind Sie fertig. Sie können jetzt sicher sein, dass Ihre Platine ohne große Probleme in automatischen Produktionsprozessen hergestellt und bestückt werden kann. Dieses Vorgehen wird den Prozess viel geschmeidiger machen, geringere Interventionen erfordern, weniger Geld und – in der Regel am wichtigsten – weniger Zeit verschwenden.
 
3/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel