Neue Versionen von Flowcode für AVR und ARM

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Neue Versionen von Flowcode für AVR und ARM
Neue Versionen von Flowcode für AVR und ARM

Flowcode gehört zu den modernsten grafischen Programmiersprachen für PIC-, AVR-, ARM- und dsPIC/PIC24-Mikrocontroller. Ohne tief in den Programmcode einsteigen zu müssen, können Anwender komplexe Elektronik- und Robotiksysteme entwickeln. Flowcode ist eine leistungsfähige Sprache, die mit Hilfe von Makros die Steuerung von komplexen Bausteinen wie 7-Segment-Anzeigen, LCDs und Steuergeräten erleichtert. Schüler, Auszubildende und Studenten können sich mit Flowcode relativ einfach in die technische Programmierung einarbeiten.

 

Nachdem die Version 5 für PIC-Controller bereits seit Anfang des Jahres als Downloadversion bei Elektor erhältlich ist, sind nun auch neue Versionen für AVR und ARM verfügbar. Eine Besonderheit von "Flowcode 5 für AVR" ist nun die Unterstützung von Arduino-Geräten.
Zu den neuen Features gehören:

  • Neue C-Code-Ansicht und -Anpassung
  • Verbesserte Simulation
  • Neue Variablen-Typen und Funktionen, Konstanten und Port-Variablen
  • Automatische Projekt-Dokumentation
  • Neuer Projekt-Explorer vereinfacht die Code-Erstellung
  • Implementierung von Code-Bookmarks zur Programm-Navigation
  • Komplettes Redesign des Interrupt-Systems ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf mehr Chip-Funktionen
  • Compilierungsfehler und Warnungen navigieren zu Icons

 

 

Vollversionen:

 

Upgrade für Flowcode-4-Besitzer:

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel